Kampfrichter: Im Einsatz als Ring- & Punktrichter

Die Kampfrichter (KR) sind die Offiziellen im Ring, ohne diese welche sich regelmässig Aus- und Weiterbilden könnten keine Matches durchgeführt werden.

Als Ringrichter (RR) leitet dieser den Match und wacht über die Sicherheit der Boxer/Innen. Im Gegensatz zu den Punktrichtern (PR), die um den Ring platziert sind, zählt der Ringrichter keine Punkte. Idealerweise sind an einem Match drei Punktrichter vertreten.

Vor dem Match…

  • betritt der RR den Ring zuerst und kontrolliert die Ausrüstung der Boxer/Innen.
  • fordert er die Teilnehmenden auf, sich die Hände zu geben (Shake-Hands).
  • vergewissert sich der Ringrichter, dass PR, Boxer, Zeitnehmer und Ringverantwortlicher bereit sind.

 

Während dem Match greift der RR bei Regelverletzungen ein, insbesondere wenn…

  • zu hart geschlagen wird oder die Absicht dazu besteht.
  • mit der unerlaubten Fläche des Handschuhs geschlagen wird.
  • der Kopf gesenkt wird (Gesicht zum Boden) oder wenn ein Teilnehmender dem Gegner den Rücken zudreht.
  • eine falsche Körperzone berührt und der Gegner gehalten oder gestossen wird.
  • der Gegner unkontrolliert und ohne Deckung angegriffen wird oder der Andere in ihn heineinspringt.
  • die Boxer oder Trainer / Coaches während dem Match sprechen oder sich unsportlich verhalten.

 

Arnold BüelerArnold Büeler, LC Kampfrichter Ausbildung Deutschschweiz * 079 265 69 02 * arnold.bueeler@bl.ch 

 

 

 

ZukoZulkani Ademi, Formation Arbitres LC Romandie * +41 78 699 85 15 * Ademi.Zulkani@gmail.com